Seminar Angebote

Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie

Aufbauweiterbildung Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie I

Diese Aufbauweiterbildung bietet die inhaltliche und strukturelle Ergänzung der Weiterbildung Systemische Beratung. Absolventen/-innen von Weiterbildungen in Systemischer Beratung und Therapie haben die Möglichkeit, die Kompetenzen zu entwickeln und zu vertiefen, die sie benötigen, um eigenverantwortlich systemisch-therapeutisch mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten. 

Die Aufbauweiterbildung erstreckt sich über 1,5 Jahre. Sie beinhaltet sieben Module und kollegiale Intervisionsgruppen (Peer-Gruppen), dokumentierte Praxis von mindestens vier Prozessen.

Das Institut sys.team ist Mitglied in der Systemischen Gesellschaft. Somit entsprechen die Inhalte und der Gesamtumfang von 350 Lehreinheiten den Richtlinien des Dachverbandes SG und sind zertifizierbar.

Die Aufbauweiterbildung Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie ermöglicht den Teilnehmern/-innen nach der Weiterbildung Systemische Beratung SG, und/oder nach der Weiterbildung Systemische Therapie SG ihre Kompetenzen im systemischen Arbeiten auf den Kontakt mit Kindern und Jugendlichen zu erweitern, zu lernen Kinder und Jugendliche in Therapien altersgerecht einzubeziehen, Sicherheit zu entwickeln im flexiblen Einsatz der Settingvielfalt, Wissen  zu  erwerben und Kenntnisse über die kindliche Entwicklung und Störungen,  an konkreten Fallbeispielen zu arbeiten.

Die Voraussetzungen

 

  • Weiterbildung in Systemischer Beratung und/oder Systemischer Therapie nach den Richtlinien der Systemischen Gesellschaft
  • Entsprechender Fachhochschul- oder Hochschulabschluss oder eine entsprechende Fachschul- oder Berufsausbildung. Im persönlichen Gespräch mit den Lehrenden werden die Bedingungen abgestimmt.
  • Berufliche Tätigkeit in der therapeutisch/beraterischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

 

  • Die Inhalte
    Die Teilnehmer erweitern ihre Kompetenzen im systemischen Arbeiten auf den Kontakt mit Kindern und Jugendlichen, lernen Kinder und Jugendliche in Therapien altersgerecht einzubeziehen, entwickeln Sicherheit im flexiblen Einsatz der Settingvielfalt, erwerben Wissen und Kenntnisse über die kindliche Entwicklung und Störungen, arbeiten an konkreten Fallbeispielen. Somit bietet diese Aufbauweiterbildung ein Forum zur Weiterentwicklung und Vertiefung folgender beraterischer/therapeutischer Handlungs- und Erlebensebenen sowie dieser inhaltlichen Elemente:
     
    Modul 1
    Einführung in Entwicklungsaufgaben und Bedürfnisse, Entwicklungspsychologie
    Einführung in die Klassifikation psychischer Störungen des Kindes- und Jugendalters
    Systemische Tools zur Gestaltung des Kontaktes mit Kindern und Jugendlichen und Familien
     
    Modul 2
    Alterspezifische Zugangsmöglichkeiten und Methoden Teil 1 (0-10Jahre)
    Bindung - Bindungstheorie, Bindungsstörungen
    Einblicke in Marte Meo-Methode
    Ausgewählte Störungen Teil 1: Enuresis, Enkopresis
     
    Modul 3
    Alterspezifische Zugangsmöglichkeiten und Methoden Teil 2 (10-14Jahre)
    Systemische Einzeltherapie mit Kindern
    Symbolspiel
    Ich schaff´s  - Methode nach Ben Furmann für Kinder und Jugendliche
    Ausgewählte Störungen Teil 2: Störungen des Sozialverhaltens, ADHS
     
    Modul 4
    Alterspezifische Zugangsmöglichkeiten und Methoden Teil 3 (14-18 Jahre)
    Systemisches Elterncoaching und Elterliche Präsenz
    Konflikte – Eskalation/Deeskalation
    Ausgewählte Störungen Teil 3: Schulvermeidung/Schulphobie
     
    Modul 5
    Systemische Familientherapie unter altersgerechter Einbeziehung der Kinder
    Arbeit mit Familienbiografien
    Resilienzfaktoren
    Helfer- und Unterstützernetzwerke
    Ausgewählte Störungen Teil 4: Angst, Depression bei Kindern und Jugendlichen
     
    Modul 6
    Systemisches Arbeiten mit inneren Anteilen für Kinder und Jugendliche
    Häusliche Gewalt, Kindeswohlgefährdung
    Ethische Grundsätze
    Ausgewählte Störungen Teil 5: Suizidalität bei Kindern und Jugendlichen
     
    Modul 7
    Trauer, Abschied - Rituale
    Halt und Haltung des Therapeuten/der Therapeutin
    Rückblick, Ausblick, Netzwerke
    Zertifikatsübergabe

*Die Inhalte können in Rahmen des prozessorientierten Verlaufs in der Abfolge variieren.

Die Organisation

Das Institut sys.team ist Mitglied der Systemischen Gesellschaft SG, somit entsprechen die Inhalte und Strukturen der Aufbauweiterbildung den Richtlinien der SG.

 
Dauer der Module 7 x 3 Tage 

Termine

1. Modul             29.08. - 31.08.2019
2. Modul             14.11. - 16.11.2019
3. Modul             12.03. - 14.03.2020
4. Modul             25.06. - 27.06.2020           
5. Modul             26.11. - 28.11.2020
6. Modul             14.01. - 16.01.2021
7. Modul             04.03. - 06.03.2021
 
Seminargebühr              3.150,- €  zzgl. 100,- € Organisationsgebühr
Gesamt                           3.250,- €    
 
 
Tagungsort
Schulungsräume des Instituts sys.team, Lindenstr. 33a, 36037 Fulda
 
Leitung            Anke Raschke, Susanne Busching
 
Gastreferenten         Dorit Tucher, Fulda, Prof. Dr. Matthias Ochs, Fulda
 
Der Überblick 

Struktur (Weiterbildungseinheiten (WE)/Lerneinheiten (LE) = 45 Minuten) 

150 WE        Theorie und Methoden (in den Modulen)
  50 WE        Supervision (in den Modulen)
  50 LE         nachgewiesene therapeutische Praxis, in Form dokumentierter systemischer     
                    Beratungsarbeit in mindestens vier Prozessen
  50 LE         Intervision (Peergruppenarbeit zwischen den Modulen)
  50 LE         Eigenarbeit, Literaturstudium etc.
 
350 WE/LE Weiterbildungs- und Lerneinheiten

 

 Voraussetzung
    • Weiterbildung in Systemischer Beratung und/oder Systemischer Therapie nach den Richtlinien der Systemischen Gesellschaft
    • Entsprechender Fachhochschul- oder Hochschulabschluss oder eine entsprechende Fachschul- oder Berufsausbildung. Im persönlichen Gespräch mit den Lehrenden werden die Bedingungen abgestimmt.
    • Berufliche Tätigkeit in der therapeutisch/beraterischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.
1. Weiterbildung Systemische Beratung

und/oder

2. Weiterbildung Systemische Therapie