Seminar Angebote

Systemische Beratung

Weiterbildung Systemische Beratung Curriculum XV 

In dieser Weiterbildung geht es um Annahmen, Haltungen und Methoden in der Systemischen Beratung. Wir bieten Ihnen grundlegendes Handwerkszeug, um Menschen in privaten und beruflichen Systemen ziel- und lösungsorientiert unterstützen zu können.

Die Weiterbildung erstreckt sich über zwei Jahre. Sie beinhaltet neun Module, acht Supervisions- und Vertiefungstage, kollegiale Intervisionsgruppen (Peer-Gruppen), dokumentierte Praxis, Supervisions- und Selbsterfahrungsanteile.

Der Überblick Weiterbildung Systemische Beratung

200 WE    Theorie und Methoden
  75 WE    Supervision im Lehrkontext
  75 WE    Selbsterfahrung und Selbstreflexion
  70 LE     Lerneinheiten nachgewiesene Praxis in Form dokumentierter Beratungsarbeit
100 LE     Intervision, Peergruppenarbeit zwischen den Modulen
  30 LE     Eigenarbeit, Literaturstudium

 550 Weiterbildungs- und Lerneinheiten insgesamt

Das Institut sys.team ist Mitglied in der Systemischen Gesellschaft. Somit entsprechen die Inhalte und der Gesamtumfang von 550 Lehreinheiten den Richtlinien des Dachverbandes SG.

Es ist möglich, im Anschluss an die Weiterbildung eine darauf abgestimmte Aufbauausbildung mit dem Abschluss Systemische Therapeutin/Therapeut und/oder Systemische Supervisorin/Supervisor zu absolvieren.

Teilnehmen können Fachkräfte aus pädagogischen, pflegerischen, medizinischen und psychosozialen Arbeitsfeldern, sowie aus Führungs-, Management- und Personalentwicklungsbereichen. Eine entsprechende Berufsausbildung sowie aktuelle berufliche Praxis sind Voraussetzung, um (mit Ihnen) über die Aufnahme in den Weiterbildungskurs zu entscheiden.

Die Module werden als Fortbildung für Lehrkräfte akkreditiert.

 

Tagungsort 
Wiesenhaus
36093 Künzell-Dirlos / Fulda 
www.wiesenhaus.de

 

Gesamtinvestition: 5.075,- €
Im Preis enthalten: Einmalige Organisationsgebühr 100,- € 
9 Einzelmodule: á 435,00 € 
8 Supervisions-Tage: 145,00 €, zzgl. verbindliche Tagungspauschale. 
Die verbindliche Tagungspauschale wird direkt mit Tagungshaus abgerechnet.

 

Leitung

Susanne Busching, Anke Raschke
 

Supervisor-*in

Gerhard Klink, Iris Schwarz

 

 

1. Modul 10.-12.10.2019

  • Gruppenbildung, Gruppenprozessgestaltung, Kontextklärung, Erwartungsklärung
  • Systemische Theorie: Leitgedanken, Grundhaltung, Theorien, Meta-Theorie systemischer Beratung
  • Prozessmodell Phase I: Kontakt, Gestaltung Erstkontakt
  • Einstieg in systemische Beratung und angewandte Kommunikationstheorie

2. Modul 23.-25.01.2020

  • Prozessmodell Phase II: Systemische Auftragsklärung
  • Hypothesenbildung
  • Systemische Gesprächstechnik: Frageformen, Reframing, Positive Konnotation
  • Peer-Gruppen-Bildung

3. Modul 26.-28.03.2020

  • Genogrammarbeit
  • Familienrekonstruktion der Teilnehmer/-innen und deren Anwendung

4. Modul 03.-05.09.2020

  • Prozessmodell Phase III: Darstellen und Bearbeiten
  • Zirkularität
  • Kybernetik
  • Abbildungstechniken mit Symbolen und Figuren
  • Skulptur- und Aufstellungsarbeit eigener Systeme und der Klientensysteme

5. Modul 17.-19.12.2020

  • Prozessmodell Phase III: Lösungsfindung und Prozessbegleitung
  • Systemische Diagnostik, Musterbildung
  • Systemische Wechselwirkung zwischen Problem und Lösung
  • Pacing und Leading

6. Modul 18.-20.02.2021

  • Prozessmodell Phase IV: Vereinbarungen und Verschreibungen im Beratungs prozess
  • Kybernetik II. Ordnung
  • Arbeit an der Lösung
  • Umgang mit Krisen und Konflikten im Beratungsprozess
  • Umgang mit offenen und verdeckten Aufträgen
  • Selbstwahrnehmung bei schwierigen Themen und Klientensystemen

7. Modul 27.-29.05.2021

  • Prozessmodell Phase V: Beenden und Auswerten von Beratungsprozessen
  • Üben kompletter Beratungssettings
  • Umgang mit Tabus, Grenzen und Werten
  • Arbeit mit und in Zwangskontexten
  • Rolle und Haltung als Berater/in

8. Modul 08.-10.07.2021

  • Besonderheiten verschiedener Klientensysteme
  • Arbeit mit Kindern/Jugendlichen
  • Paaren 
  • Familien und Gruppen
  • Umgang mit „Widerständen“ 
  • Erweiterte Beratungssettings: Teamberatung, Kollegiale Beratung, Mitarbeitergespräch
  • Organisationsstruktur aus systemischer Sicht
  • Vorbereitung auf Abschluss und Zertifizierung

9. Modul 28.-30.10.2021

  • Beenden des Gruppenprozesses
  • Auswertung der Weiterbildung
  • Projektarbeit und Präsentation der Ürpojekte
  • Colloquium
  • Zertifizierung
  • Abschied

Supervisionstage

Exemplarisch werden überwiegend berufliche Anliegen in Halbgruppen bearbeitet um so den Transfer der Weiterbildungsinhalte in die berufliche Praxis der Teilnehmer/-innen zu reflektieren und zu begleiten. Die Supervisionstage bieten Raum zum Vertiefen des Gelernten und zu exemplarischem Lernen an den Modellen der Lehrtherapeuten/-innen.

8 Supervisionstage - jeweils Freitag 12.30 – 20.30 Uhr

 

SV-Tag 1           22.11.2019
SV-Tag 2           21.02.2020
SV-Tag 3           29.05.2020
SV-Tag 4           06.11.2020
SV-Tag 5           29.01.2021
SV-Tag 6           26.03.2021
SV-Tag 7           25.06.2021
SV-Tag 8           03.09.2021