Seminare Workshops

Workshop II Systemisches Handwerkszeug 1 - Methoden und Interventionen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen 

„Wenn Dinge gut laufen, dann tue mehr davon“ (Steve de Shazer)

Basierend auf unserer systemischen Grundhaltung von Respekt und Wertschätzung, Allparteilichkeit und Neutralität, Neugier, Interesse und Zuversicht laden wir Klienten zu Veränderung ein und tragen dazu bei, die Motivation der Klienten zu stärken. Hierbei sind auch Kreativität und Spaß am Ausprobieren von Neuem gefragt.

Gerade in Situationen, die uns als Berater und Therapeuten besonders fordern oder wenn wir das Gefühl haben, „festzustecken“, kann es entlastend und hilfreich sein, auf einen reichen Fundus an möglichen Methoden und Interventionen zurückgreifen zu können.

In diesem Workshop werden wir eine Auswahl von Situationen, die in Beratung und Therapie auftreten können, unter die Lupe nehmen und verschiedenes Handwerkszeug, das sich für diese Situationen bewährt hat, erarbeiten und ausprobieren.

Inhalte

  • Interventionen im Gespräch
  • kreative Interventionen
  • Interventionen für besonders knifflige Situationen
  • Indikationen für bestimmte Interventionen
  • therapeutische „Hausaufgaben“

Teilnahme     

Teilnehmen können Fachkräfte aus pädagogischen, pflegerischen, therapeutischen, medizinischen und psychosozialen Arbeitsfeldern, die eine Weiterbildung in systemischer Beratung oder systemischer Therapie absolviert haben. 

Trainerin

Anke Raschke, Institut sys.team, Fulda

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 130,00 € + 20.- € Organisationsgebühr = Gesamt 150,00 €

Termin

07.03.2019

 Ort

In den Schulungsräumen des Instituts sys.team, Lindenstr. 33 a, 36037 Fulda.

 

Workshop II Systemisches Handwerkszeug 2 - Methoden und Interventionen für die Arbeit mit Erwachsenen und Familien  

„Wenn Dinge gut laufen, dann tue mehr davon“ (Steve de Shazer)

Basierend auf unserer systemischen Grundhaltung von Respekt und Wertschätzung, Allparteilichkeit und Neutralität, Neugier, Interesse und Zuversicht laden wir Klienten zu Veränderung ein und tragen dazu bei, die Motivation der Klienten zu stärken. Hierbei sind auch Kreativität und Spaß am Ausprobieren von Neuem gefragt.

Gerade in Situationen, die uns als Berater und Therapeuten besonders fordern oder wenn wir das Gefühl haben, „festzustecken“, kann es entlastend und hilfreich sein, auf einen reichen Fundus an möglichen Methoden und Interventionen zurückgreifen zu können.

In diesem Workshop werden wir eine Auswahl von Situationen, die in Beratung und Therapie auftreten können, unter die Lupe nehmen und verschiedenes Handwerkszeug, das sich für diese Situationen bewährt hat, erarbeiten und ausprobieren.

Inhalte

  • Interventionen im Gespräch
  • kreative Interventionen
  • Interventionen für besonders knifflige Situationen
  • Indikationen für bestimmte Interventionen
  • therapeutische „Hausaufgaben“

Teilnahme     

Teilnehmen können Fachkräfte aus pädagogischen, pflegerischen, therapeutischen, medizinischen und psychosozialen Arbeitsfeldern, die eine Weiterbildung in systemischer Beratung oder systemischer Therapie absolviert haben. 

Trainerin

Anke Raschke, Institut sys.team, Fulda

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 130,00 € + 20.- € Organisationsgebühr = Gesamt 150,00 €

Termin

23.05.2019

 

Ort

In den Schulungsräumen des Instituts sys.team, Lindenstr. 33 a, 36037 Fulda.